im cura center speyer
iggelheimer straße 26 I 67346 speyer
fon 0 62 32.69 52 623-0 I fax 0 62 32.69 52 623-9
info@neurocura-speyer.de


meine telefonischen sprechzeiten
mo - fr 11.00 - 14.00 uhr
termine nach vereinbarung


untersuchungsmethoden

Ich beginne immer mit einer umfassenden Anamnese und einer sorgfältigen körperlichen Untersuchung. Darüber hinaus bin ich für folgende technische Untersuchungen ausgestattet:

ENG (Elektroneurographie): Messung der Leitfähigkeit von peripheren Nerven zur Lokalisation und Differenzierung von Nervenschäden.

EMG (Elektromyographie): Untersuchung der Muskelaktivität zum Erkennen von Störungen der Muskeln oder der sie versorgenden Nerven.

EEG (Elektroenzephalographie): schmerzlose Aufzeichnung der Gehirnströme zur Funktionsprüfung des Gehirns mit Elektroden, die mit einer Haube auf dem Kopf angebracht werden.

SEP (somatosensibel evozierte Potentiale): Funktionsprüfung der Gesamtstrecke einer sensiblen Nervenbahn vom peripheren Nerven bis hin zur Großhirnrinde (sensorischer Cortex).

AEP (akustisch evozierte Potentiale): Untersuchung der Hör- und Gleichgewichtsbahn durch akustische Reize, die über einen Kopfhörer im Ohr ausgelöst und über dem Gehirn aufgezeichnet werden.

VEP (visuell evozierte Potentiale): Überprüfung der Sehbahn durch Blick auf ein Schachbrettmuster und Aufzeichnung der Reizantworten über aufgeklebte Elektroden am Kopf.

Testpsychologische Diagnostik: Mit standardisierten Fragen und Aufgaben wird die geistige Leistungsfähigkeit festgestellt.

Duplex-Sonographie der Halsgefäße und des Herzens: Ultraschalluntersuchung, die in enger Kooperation mit Herrn Dr. med. Thomas Muth ausgeführt wird.